Samstag, 15. Juni 2019

Sendung Sa 15.6.2019 17h

2004 fand am Haus der Kulturen Berlin das Projekt Black Atlantic statt.
Fünfzehn Jahre später steht Wassermusik 2019 unter dem Titel Black Atlantic Revisited - der Südatlantik und seine musikalischen Kulturen. TransEurope stellt die spannende Konzertreihe vor.

Fjarills neues Album Midsommar überrascht mit vertonten Gedichten des Literaturnobelpreisträgers Pär Lagerkvist, schwedischen Volksliedern und eigenen Kompositionen. Der Zauber und die ganz eigenen Stimmungen der skandinavischen Mittsommerzeit kennt die Schwedin Aino Löwenmarkseit seit ihrer Kindheit.

Sonntag, 28. April 2019

Sendung Sa 18.5.2019 17h - ELBJAZZ Spezial

Dieses Festival ist ein fester Kulturwallfahrtsort Hamburgs - mitten im und rund um den Hafen schippern, wogen und surfen wir auf dem Elbjazz zu wunderbarer Musik und ausgefallen Künstlern.

Denn die Musiker treten dabei an den spannenden  Plätzen auf - von der kleinen Hafenbar bis zur großen Freilicht-Bühne oder Maschinenhalle auf dem Blohm und Voos Gelände. Mit Barkassen können die Besucher zwischen den Orten des Geschehens hin und her fahren und auf der MS Stubnitz tanzen wir danach ausgelassen zu Livemusik und *** DJs.

2019 ist wieder top besetzt von Jazz über Soul, Blues und Pop - Das Line up liest sich gut : Tower of Power, Jamie Cullum, Manu Katché, Michael Wollny,  Sophie Hunger, Kamaal Williams, Joja Wendt, Altin Gün, Alfa Mist,
Mit Julia Hülsmann ist diesmal zum ersten Mal eine Frau artist in residence und überrascht in unterschiedlichsten Konstellationen.

TransEurope päsentiert ausgewählte Künstler und Neuendeckungen in der Spezialsendung am Samstag 18.5.2019 17h auf Tide Radio und auf Mixcloud.

Wer schon einmal einen ersten Eindruck von der überbordenden Fülle der  spannenden Künstler erhalten möchte ist auf dem eigenen You Tube Kanal oder hört über Spotify rein.

Karten für das Elbjazz Festival  sind noch zu haben und es lohnt, denn kaum ein Festival hat so ein Ambiente.

In TransEurope hört ihr u.a. Sophie Hunger, die angesagte britische Afrobeat-Souldcombo Kokoroko, das belgische Kammerjazz-Duo  Glassmuseum, Hardbop Star Benny Golson, den Hamburger Tanzexperten Rocket Men, Wolfgang Schlüter (in memorium) mit Quartet & Strings

Verlosung Konzert SOAK - Mi 22.5.2019 Prinzenbar

Bridie Monds-Watson, die mittlerweile 22-jährige Sängerin und Songwriterin aus Derry, Nordirland, besser bekannt als SOAK, schlug 2015 ein wie eine Bombe.

Before We Forgot How to Dream war ein erstaunliches Debüt: Die Songs aus dem Album, die sie teils schon mit 15 Jahren geschrieben hatte, erzählten mit einer Weitsicht über die komplizierte Teenager Welt und SOAK wurde die jüngste Künstlerin, die je für den renommierten britischen Mercury Music Prize nominiert wurde.

Nun betreten mit die dystopische Welt von Grim Town, dem zweite Album.
SOAK war in den zwei Jahren vor dem Album in Grim Town gefangen - einem imaginären Ort, an dem sich all ihre Gefühle der Unbeholfenheit, Entfremdung, Enttäuschung und Hoffnungslosigkeit befanden. Die gleichnamige Stadt mag ein trostloser Ort sein, aber Grim Town, das Album, erstrahlt in herrlichem musikalischem Sonnenschein, und seine unbeschwerten Melodien verschleiern die Trübsal in ihrem Kern. Wir hören kraftvolle Popmusik, tiefgründig, melodisch und berührend in ihrer emotionalen Komplexität.

Nun kommt diese junge wunderbare Stimme endlich live nach Hamburg

Prinzenbar Mi, 22.05.19 – 20h

TransEurope verlost Eintrittskarten:
Mailt uns unter Angabe eures Namens an meinkonzert@gmx.de
Einsendeschluss: So 19.5. 18h (Mindestteilnahmealter 18 Jahre)
Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt.

TransEurope - 15 Jahre on air

2019  ist unser Radiosender Tide Radio Hamburg 15 Jahre geworden und mit ihm unsere Sendung. Wir sind dankbar dieser Zeit vieler Begegnungen und toller Programme.

2019 ist Europa wieder einmal stark gefordert: manche Länder möchten die Gemeinschaft verlassen, manche sie sogar durch einseitigen überholten Nationalismus zersetzen, viele wollen sie abriegeln gegen außen und sind entmutigt. Auch das wird unser Kulturraum überstehen.

Zuversicht
Unsere kulturelle Reichhaltigkeit und das friedfertige Neben- und Miteinander soll uns weiterhin daran erinnern, wie wir alle ständig mit den Herausforderungen wachsen - hören wir unseren Nachbarn zu!

TransEurope ist dankbar den tausenden von Kreativen, Künstlern und Aktivisten, die uns die Schönheit und Bedeutung unseres Kontinents vor Augen und Ohren führen.

Wir bedanken uns bei allen Hörern und wünschen allen ein spannendes und glückliches Jahr!

Donnerstag, 13. Dezember 2018

Sendung 15.12. 17h

Olivia Hally & Pepita Emmerichs (Oh Pep!) im Hamburger Molotov
Teezeit - die Sofaecke wird zur Festung, der Lieblingsbecher zum rettenden Gral und der Blick in die klare Ferne zum Sehnsuchtsmoment.
Wir geben uns den Stimmen und Stimmungen hin, die der Winter uns beschert. Anja Plaschg von Soap & Skin singt aus ihrem Wohnzimmer heraus und sagt „Man muss all diese kleinen Tode sterben, um von Anhaftungen abzulassen“.
Dan Mangan tröstet uns über unsere Ängste und Beklemmungen hinweg. Sophie Hunger kleidet  sich und ihre Berlinerfahrung in unwiderstehlichen Elektropop.
Und das Duo Oh Pep! aus Melbourne gibt uns den Glauben an den Pop wieder, die Liebe zum Gefühl - Pepita Emmerichs im Interview über ihre deutschen Wurzeln und das Leben auf Tour mit ihrem neuen wundervollen Album „I Wasn’t only Thinking of You..“.


Weitere Musik ua. von Eva Cassidy, Mary Black & Sinead O'Connor, Laura Gibson, Lisa Hannigan

Freitag, 16. November 2018

Sendung 17.11.2018 17h

Begleitet uns in eine Stunde komplett nicht-repräsentativer,  leidenschaftlicher, nostalgischer,  moderner und derber Hamburger Musik.

Musik u.a. von Die Braut haut ins Auge, Anna Depenbusch, Die Lassie Singers, Kettkar, Silly Walks&Jan Delay, Jaques Palminger, Selig, Stefanie Hempel

Sendung 20.10.2018 17h

Trübes Licht, Melancholie, Vitamin D Mangel ?  Nicht mit uns. 
Unser Herbst ist bunt und die CD - Neuveröffentlichungen in diesen Tagen zeigen sich politisch - TransEurope hört hin


Musik u.a. von Wargirl, Hans Söllner, Saint Sister, Fatherson, Nina Attal, Hozier, Rachid Taha